Ralf Gabler – Anti-Aging Experte und Gesundheitsberater

Blut untersuchen Krankenschwester

Der 24-Punkte Plan #11 | Lass dein Blut untersuchen

Lass dein Blut untersuchen

Lass dein Blut untersuchen, heißt der elfte Punkt des 24-Punkte Plans der dich „Fitter macht als der Arzt erlaubt“. In der neuen Unterserie des 50plus Podcast geht es um 24 einfache Punkte, die gut im Alltag integriert den Unterschied für deine Gesundheit, Schmerzfreiheit und Lebensfreude machen.

Denn häufig geht viel mehr, als zu glaubst und mehr als die Spezialisten dir weismachen wollen. Hol dir deshalb mit dem 24-Punkte Plan und meiner Unterstützung die Kontrolle zurück und mach ü50 zu deinen besten Lebensjahren.
Es sind oft die Basics die uns voranbringen. Basics und das Thema Dranbleiben. Nicht das eine Wundermittel, nicht das eine Ding was es rausreißt. Nein, es ist eine Vielzahl von kleinen und einfachen Gewohnheiten, die einen riesen Unterschied machen.

24-Punkte habe ich in einem Plan für dich zusammengestellt. 24 Punkte, die einen entscheidenden Unterschied machen wenn es um das Alter 50plus geht. Die Punkte sind sehr gut mit wissenschaftlichen Studien belegt (was mir sehr wichtig ist) und aktuell gibt es sogar die erste Studie, die die herausragende Wirkung einer Kombination der unterschiedlichen Punkte eindrucksvoll belegt. In der Studie wurde die biologische Uhr in nur acht Wochen im Durchschnitt um satte drei Jahre zurückgedreht. Bei einzelnen Teilnehmern war das Endergebnis nach nur acht Wochen noch beeindruckender.

Den 24-Punkte Plan findest du unter https://ralfgabler.de/punkte/
Wenn du direkt (und das gratis) mit Ralf sprechen willst, kannst du hier einen Termin vereinbaren: Terminvereinbarung

Studie zu Blutuntersuchungen bei Älteren: Blutuntersuchungen 50plus
Studie zu Gesundheitsuntersuchungen bei Älteren: Gesundheitscheck 50plus

 

Für alle „Nichthörenwoller“ habe ich ein automatisches Transcript erstellt.

Lass dein Blut untersuchen – Podcast-Transcript:

Hallo und herzlich willkommen zum 50plus Podcast. Dieses Mal mit einer weiteren Folge zur vierundzwanzig Punkte Serie. Ganz kurz vorweg, falls du noch nicht reingehört hast, der Fünfzig-Plus-Podcast richtet sich an Menschen im Alter fünfzig plus, die ihr Leben genießen wollen, die die zweite Lebenshälfte zu ihren besten Lebensjahren machen wollen. Du weißt schon, mit den Enkeln spielen, Reisen genießen, Urlaub machen, lecker Essen, Spaß haben, dich einfach rundum fit und attraktiv führen fühlen. Und um dieses Ziel zu erreichen, habe ich mir so aus meiner Alltagsarbeit mit meinen Klienten mal vierundzwanzig Punkte zusammengeschrieben, die dich in Bezug auf Fitness, gesundes und schmerzfreies Altern so richtig gut weiterbringen.

Das ist die vierundzwanzig Punkte Serie und diese gesamten Punkte findest du in der Infografik. Das ist eine vierseitige Grafik, einmal alle Punkte nur aufgeführt und dann noch drei Seiten, wo sie ein bisschen gruppiert sind und mit kleinen Erklärungen versehen sind. Und diese vierundzwanzig Punkte Liste, den Vierundzwanzig-Punkte-Plan findest du auf ralfgabler.de/punkte. Ralf schreibt sich in dem Fall mit F. Lass einfach deine Mailadresse da, klick auf den Button und ich schicke dir die Infografik zu, dann hast du alle vierundzwanzig Punkte im Überblick und noch mal extra alle Punkte in einzeln, so ein ganz kleines bisschen kurz beschrieben.

Die etwas ausführlichere Beschreibung, die machen wir hier jetzt im Podcast. Also Denk dran, hol dir die Liste, dass du weißt, um welche Punkte es geht. Auf ralfgabler.de/punkte, Mailadresse dalassen, Download klicken und alle Punkte für dich haben, zusammen mit kurzen Erklärungen.

Heute geht es um den Punkt Nummer 11 ‚Lass dein Blut untersuchen‘. Vielleicht erinnerst dich, ich hoffe mal, du hast es gehört, letzte Woche hatten wir den Punkt Nummer 10 mit dem Thema ‚Habe regelmäßig Sex‘. Und heute geht’s wie gesagt um den Punkt Nummer 11 ‚Lass dein Blut untersuchen‘. Da will ich jetzt wirklich nicht zu viel dazu sagen. Ich weiß, nicht regelmäßig, aber ich schätze mal, heute gibt es wirklich einen ganz, ganz kurzen Podcast, weil da gibt es einfach nicht zu viel Allgemeines dazu zu sagen. Außer dass du, wenn du über 50 bist, regelmäßig zum Arzt gehen solltest und eine Blutuntersuchung machen lassen solltest.

Warum eine Blutuntersuchung machen? Ganz einfach, weil sich über das Blut feststellen lässt, wie gut deine Leber funktioniert, wie gut deine Nieren funktionieren, ob du bestimmte Entzündungs-Werte bei dir im Blut hast, wie es um deinen Zucker z.B. auch bestellt ist, wie es mit der Mineralstoff-Versorgung aussieht, wie es mit Hormonen etc. aussieht. Das alles sind Dinge, die deinen Körper im Gesamten beeinflussen. Und nicht immer läuft das alles so ganz rund. Und das kannst du bei einer Blutuntersuchung einfach feststellen lassen. Im Rahmen von einem Podcast macht es wenig Sinn, sich über irgendwelche spezifischen Werte oder irgendwelche Ausrichtungen zu unterhalten.

Denn die eine Geschichte ist eben wirklich das, was ich eingangs gesagt habe: Geh zum Arzt und lass das dort machen. Auch wenn das jetzt gegen meinen eigenen Berufsstand geht, so ein kleines bisschen. Geh bitte nicht zum Heilpraktiker, der ist dafür nicht wirklich wichtig. Theoretisch kann der natürlich in einem Standard-Labor auch eine normale Blutuntersuchung oder ein sogenanntes großes Blutbild machen lassen.

Fakt ist aber, dass da sehr häufig, ich sage das jetzt wirklich so überzogen, meiner Meinung nach anderer Quatsch gemacht wird. Es gibt dann irgendwelche komischen Dunkelfeld-, mikroskopische Blutuntersuchung und irgendwelches andere Zeug wie Pseudo-Allergie-Untersuchungen. Vergesst das bitte so schnell wie möglich wieder, denn es funktioniert schlichtweg nicht. Du kannst aus dem Blut, aus deinem Blutbild raus keine Allergien erkennen, du kannst keine Dunkelfeld-, Geldrollen-Geschichten, Krebs oder sonst irgendwas rauslesen. Auch andere Punkte und Morgellons usw. Sorry, um das so hart zu sagen. Nach meiner Meinung und nach der wissenschaftlichen Meinung einfach bullshit.

Du. Lass dein Blut untersuchen, auf die gängigen Parameter ein großes Blutbild machen, dann hast du alle Daten, die soweit gesichert sind, was ich dir da jetzt raten würde, auch beim Arzt. Lass dich bitte auch da nicht verrückt machen, wenn irgendwas nicht passt, sondern wenn etwas stärker nicht passt. Warte! Wenn es jetzt nichts ganz massives ist, wovon ich aber nicht ausgehe. Wenn du das regelmäßig machst und wenn dir nichts fehlt, wirst du nichts ganz Massives drin haben. Dann geht es einfach darum, deinen aktuellen Stand mal zu erfassen. Wenn du regelmäßig zur Blutuntersuchung gehst, dann hast du den Stand sowieso.

Und dann geht es viel mehr darum, wie und ob sich deine Werte in irgendeine Richtung verändern. Also aus meinem Dafürhalten ist es gar nicht mal so ganz stark. Der Punkt, der Wert muss da und da sein und der Wert muss da und da sein. Solange du Daten hast, es dir gut geht, ist das einfach mal dein aktueller Stand, dein Status quo. Und du kannst dann schauen, in welche Richtung das geht. Es gibt beispielsweise Menschen, die haben relativ niedrige Eisen-Werte im Blut. Wenn das immer so ist und der Mensch aber problemlos funktioniert, alles tun kann, alles machen kann, gibt es aus meiner Sicht keinen Grund die Eisen-Werte mit Gewalt nach oben zu treiben.

Ich meine, um das jetzt in einem etwas überzogenen Beispiel zu sagen, wir passen ja auch nicht alle Füße an die Schuhgröße, an die Norm, Schuhgröße 42 43 an. Sondern es gibt einfach Männer, die haben Schuhgröße 39 und es gibt andere, die haben Schuhgröße 47 und sowohl der mit 39 kann damit gut klar kommen, der mit 47 auch. Und man muss dann nicht irgendwie mit Gewalt da was was suchen, was so nicht drin ist.

Deshalb eben wirklich der Tipp: Wenn es dir gut geht, wenn du das Gefühl hast, es ist alles in Ordnung, mach das, was zumindest mal wir Männer üblicherweise nicht machen. Die Frauen sind dann ein bisschen schlauer. Ist häufig so, ich weiß. Geh in einem ganz normalen Zustand, wo es dir gut geht, wo du dich wohlfühlst, wo du das Gefühl hast, es ist alles in Ordnung bei dir, zum Arzt. Lass dein Blut untersuchen. Die Werte, die du dann hast, wenn es keine alten Werte von dir gibt, dann sind das im Moment deine aktuellen Referenzwerte.

Und dann kannst du in einem halben Jahr oder in einem Jahr die nächste Blutuntersuchung machen lassen. Und dann schaust du, ob sich deine Referenzwerte in irgendeine Richtung verändert haben. Und auch dann geht’s einfach mal nur darum zu schauen, in welche Richtung geht das, was passiert? Ist dein Zustand stabil oder verändert der sich in irgendeine Richtung? Dann kannst du nachschauen, wenn du irgendwelche Schwierigkeiten hast, beispielsweise schlecht schläfst, dann macht es sicherlich mal Sinn checken zu lassen, wie es aussieht mit Schilddrüsen-Hormonen. Das könnte möglicherweise ein Grund für schlechten Schlaf sein. Vielleicht ist es einfach nur Stress. Vielleicht ist was anderes, was im Körper nicht ganz so funktioniert.

Deshalb einfach die Blutuntersuchung, um einen zusätzlichen Baustein sozusagen zu haben. Lass dich bitte nicht verrückt machen von irgendwelchen Werten. Solange es dir gut geht, gehst du einfach mal davon aus, es geht dir gut. Dann wie gesagt, sind die Werte deine aktuellen Referenzwerte. Du lässt das untersuchen, bei Gelegenheit wieder und schaust, ob sich da was tut, ob sie in irgendeine Richtung sich verändert.

Dann was man auch klar sagen muss. Es lassen sich nicht alle Dinge aus dem Blut ablesen. Also beispielsweise ein Magnesium-Mangel oder eine Untersuchung vom Blut auf Magnesium macht wenig Sinn, weil sich der größte Teil, über 90 Prozent vom Magnesium im Körper, im sogenannten Intrazellulären Raum und in der Zelle befinden und eben nicht im Blut. Im Blut ist der Wert extrem lange stabil, kann mal kurzfristig durch Schwitzen oder sowas auch schwanken. Es ist aber nicht sinnvoll jetzt beispielsweise den Magnesium-Gehalt im Blut untersuchen zu lassen.

Also da wirklich aufpassen und bitte auch wirklich aufpassen, wenn es um irgendwelche Sonder-Blutuntersuchungen geht. Das ist in 90 Prozent der Fälle, sorry für das Wort, Bullshit. Es gibt die klassischen Untersuchungen, wo eben auf Eisen, Hämmartokret, Kupfergehalt, Entzündungswerte, Blutsenkung, Hormone etc. untersucht wird. Und auch da auch bei den Hormonen spielt beispielsweise die Tageszeit eine Rolle, weil die Hormone im Lauf des Tages relativ stark schwanken können. Deshalb immer, die einzelne Blutuntersuchung ist immer nur ein einzelner Anhaltspunkt, der in einer regelmäßigen Folge nachgeprüft werden sollte.

Deshalb einfach dieser Punkt 11 ‚Lass dein Blut untersuchen‘. Ich müsste eigentlich in Klammer setzen, ‚regelmäßig‘ untersuchen. Sodass du für dich siehst: Verändert sich bei mir im Körper etwas oder läuft das alles wunderschön durch und behält seinen sauberen, guten Gang?

Dann habe ich vorher schon gesagt, du kannst aufgrund von einer Blutuntersuchung keine Allergien feststellen. Wird immer wieder gemacht, wird leider auch von Ärzten immer wieder gemacht. Keine Ahnung, ob die dann einfach schlecht informiert sind oder ob sie versuchen Geld mit dir zu verdienen. Du kannst Allergien nicht wirklich über das Blut abschicken. Allergien funktionieren primär nur über Provokationstests, das heißt entweder indem man Spezial-Diäten macht, wo man regelmäßig einzelne Dinge mit rein nimmt, die man im Verdacht hat, dass sie nicht vertragen werden oder eben über die Hauttests.

Diese Tests, wo man schaut, ob eine Reaktion stattfindet, wenn bestimmte Stoffe gegeben werden. Wenn es um Nahrungsmittel geht, sind eigentlich die ethischen Tests, sprich ‚das ins Essen mit rein zu nehmen‘, die sinnvollere Variante und die bessere Variante. Das heißt, du fährst eine ganz, ganz niedrige Diät, wo so gut wie nichts drin ist. Das sind Dinge, wo man weiß, dass sie nicht Allergieauslösend sind bei 99,9 Prozent der Menschen. Und man nimmt dann immer wieder was mit dazu, wo man eben den Verdacht hat, dass es Allergie auslösend sein könnte.

Ja, gibt es sonst noch irgendwas zu sagen? Nein, ich glaub wir sind sind damit tatsächlich in rasend schneller Zeit durch. Noch mal ganz kurz: Lass dein Blut untersuchen, lass es regelmäßig untersuchen, lass es beim Arzt untersuchen, lass das klassische große Blutbild untersuchen. Lass dir auf Grund von einer Blutuntersuchung erst mal nichts einreden. Sondern nimm das, wenn du keine regelmäßigen Blutuntersuchung bisher hattest, nimm das einfach als aktuellen Stand. Lass das regelmäßig checken, wenn das Gefühl da ist, dass sind irgendwelche Unregelmäßigkeiten. Und lass dich nicht verarschen. Also lass dir kein Zeug aufdrehen, was Quatsch ist und wissenschaftlich nicht belegt.

Solltest du zu diesen Punkten, zu einzelnen Werten unter Umständen auch oder zu Blutuntersuchungen bestimmter Art, die man dir empfohlen hat, Fragen haben, meld dich doch einfach bei mir, dann können wir das kurz besprechen. Ich helfe dir da gerne so weiter und gibt dir gerne meine Einschätzung zum Thema. Entscheiden musst du es dann am Ende natürlich sowieso wie immer selber. Aber das kann ich dir sehr gerne anbieten, dass du dich, wenn du Fragen hast, zu deinem Blutbild, zu einer Blutuntersuchung, zu irgendwelchen Aussagen in Bezug auf Blutuntersuchungen, bei mir meldest. Ich schau, was ich direkt dazu weiß oder lass eventuell mein Netzwerk rotieren und schau, was ich da für dich rausholen kann.

Ja, damit lass ich es diesmal tatsächlich super schön kurz. Freue mich, wenn du auch zum nächsten Podcast wieder mit dabei bist, dann über den Punkt Nr. 12 mit einem sicherlich etwas auch kontroversen Thema, nämlich dem Thema ‚Sonne dich‘. Sei gespannt drauf, was ich zum Thema Sonne und Sonnen zu sagen habe und ich werde dir auch sagen, warum ich das dazu zu sagen habe. Und damit wären wir durch für den heutigen Podcast ‚Lass dein Blut untersuchen‘.

Du weißt es, wenn du regelmäßiger Zuhörer bist. Ansonsten sage ich es jetzt noch einmal ganz kurz: Du kannst dir die 24 Punkte Infografik auf ralfgabler.de/punkte runterladen. Alles klein geschrieben und den Ralf mit F. Und wie immer oben schon mal angedeutet, wenn du Fragen hast oder wenn du eine andere Meinung hast, diskutieren möchtest, mir Feedback geben möchtest über die Punkte, über deine Erfahrungen damit, dann meld dich einfach bei mir. Zum einen Mal unter der E-Mail: info@ralfgabler.de. Alles kleingeschrieben, Ralf mit F. Oder du machst direkten Termin mit mir aus. Für dich kostenlos erstmal natürlich unter ralfgabler.de/terminvereinbarung. Auch da alles klein geschrieben, Ralf mit F.

Ja und ich freue mich ganz ehrlich von dir zu hören. Und wenn du nichts zu sagen oder zu fragen hast, dann hoffe ich, du bist dabei, wenn es beim nächsten Podcast um das Thema des Punktes Nr. 12 geht aus der 24 Punkte Liste: der Halbzeit Punkt mit dem Thema ‚Sonne dich‘. Ich freue mich bis dann mach’s gut, ciao.

Das war der 50plus und drunter Podcast. Wenn es dir gefallen hat, abonniere jetzt und hinterlasse einen Kommentar.

Alle weiteren Infos zur Folge findest du in den Shownotes.
Ralf Gabler erreichst du unter ralfgabler.de.

Er freut sich von dir zu hören. Bis zum nächsten Mal.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.