Schnell schlank werden auch jenseits der Fünfzig (Teil 2)

Schnell Körperfett reduzieren? Das will im Prinzip doch jede(r) Übergewichtige. Je schneller weg, desto schneller normal. Oder was?

»Es ist doch ziemlich schädlich so schnell abzunehmen.«

Das hast du sicher schon oft gelesen und gehört. Lieber langsam abnehmen. Um das blöde Wort zu nutzen »nachhaltig« abnehmen. Maximal ein Kilo im Monat. Oder so.

Boah, da braucht es wieviel Monate noch mal um 30 Kilo runter zu bekommen? Dreißig so in etwa. Ist aber nur eine erste unverbindliche Hochrechnung. Oder ZWEIEINHALB um das in Jahren auszudrücken. Sorry, aber das geht gar nicht. Ich will mich doch nicht Zwei (einhalb) Jahre quälen um eine gute Figur zu haben. Never ever. Das halte ich nie durch.

Wieder eine frohe Botschaft: »Musst du auch nicht!«. Es gibt keinerlei wissenschaftliche Erkenntnis die das laaaaangsame Abnehmen stützt.

Schnell Abnehmen ist gut!

Die Wissenschaft sagt sogar es ist gut schnell abzunehmen. Denn dann bist du schneller schlank, hast in kürzerer Zeit abgenommen und bist früher wieder in einem besseren allgemeinen gesundheitlichen Zustand. Es fällt dir auch leichter dran zu bleiben wenn du schnell grosse Erfolge siehst. Die Wissenschaft hat absolut nichts dagegen wenn du schnell abnimmst.

Ich auch nicht. Du grundsätzlich sicher auch nicht? Stell dir vor du würdest 1 Kilo pro Woche abnehmen. Dann ist es nur etwas mehr als ein halbes Jahr bis du dein Wunschgewicht erreicht hast.

»Ist es denn möglich ein Kilo pro Woche abzunehmen?«

»Aber unbedingt. Das geht.«

»Ja aber ist das nicht irgendwie schlecht oder ungesund?«

»Siehe oben – Grundsätzlich mal nicht. Es kommt aber immer ein wenig darauf an. Auf dich, auf deine Vorgeschichte, auf deine persönlichen Voraussetzungen und darauf wie du es machst.«

Ich setze da sogar noch was drauf. Du kannst sogar zwei Kilo pro Woche abnehmen ohne deiner Gesundheit zu schaden. Ganz ernsthaft. Ein Kollege von mir Dr. Dotzauer hat so eine Blitz-Diät entwickelt und die funktioniert auch. Das Durchzuziehen ist nicht wirklich lustig und erfordert auch reichlich Sachkenntnis, ist jedoch unter gewissen Voraussetzungen ohne Schaden für die Gesundheit machbar.

Der grundsätzliche Ansatz, der auch meinem „Abnehmprogramm für Ältere“ zugrunde liegt, beschreibt er auf der folgenden Seite ganz gut: Schnell Abnehmen (Dr. Dotzauer)

Wie geschrieben sollte jedes sinnvolle Körperfettreduktionsprogramm (super Wort), jede Diät und jeder Fett-Weg-Diätplan auf der selben Sache basieren. Der wichtige Punkt beim Abnehmen ist Low-Carb. Das ist eine Lüge, sorry für die Irreführung. Ich konnte es nicht lassen. Deshalb zur Vorsicht: Low-Carb und ketogene Ernährung sind NICHT wichtig für erfolgreiche schnelle Gewichtsreduktion. Echt nicht.

Eiweiß und Abnehmen

Der Dreh und Angelpunkt einer Diät ist Protein. Denn Eiweiß ist der einzige wirklich essentielle Makronährstoff. Also nicht Ei-Weiss im Gegensatz zu Eigelb, sondern eben Protein, Aminosäuren. Das brauchen wir und deshalb reagiert unser Organismus sehr gut auf die passende Zufuhr von Eiweiss. Zunächst mal egal ob das aus Fleisch, Milch, Eiern, Erbsen, Getreide, Hanf, Bohnen oder was auch immer stammt.

Du brauchst auch keine besonderen Schüttelshakes. Wichtig ist einfach eine ausreichende Eiweißzufuhr. Bitte merken: »Beim Abnehmen ist eine ausreichende Eiweißzufuhr extrem wichtig! «

Womit wir bei den Fragen wären:

  1. »Wie viel Eiweiß ist ausreichend, beziehungsweise wie viel wäre optimal um schnell abzunehmen?«
  2. »Was braucht es außer Eiweiß noch um gesund und schnell abzunehmen?«

Die erste Frage lässt sich schnell beantworten. Zumindest ziemlich schnell. Die Faustregel ist 2 Gramm Eiweiss pro Kilo Körpergewicht. Was bedeutet das für dich? Nehmen wir mal ein normales übergewichtiges Männchen wie dich und mich. Macht 95 Kilo Körpergewicht. Mit 2 Gramm Eiweiss pro Kilo Körpergewicht wären wir dann bei 190 Gramm Eiweiss pro Tag. Bist du schwerer – wird es etwas mehr, bist du leichter, eben etwas weniger. Ganz simpel.

Wenn du stark übergewichtig bist, kannst du dein „Normalgewicht“ (Körpergrösse – 100) nehmen um deine Eiweissmenge zu berechnen. Letztlich kommt es so ganz genau nicht darauf an. Das ist nur eine grobe Richtlinie. Du solltest einfach darauf achten nicht zu wenig Eiweiss zu haben. Protein sättigt gut und dein Körper braucht es. Zuviel ist kein Schaden für deinen Organismus – aber einfach unnötige Kalorien.

Wenn du Fragen dazu hast kannst du die gern in den Kommentaren unten stellen. Ich antworte dir dann gern dort.

Woher weisst du ob du genug Protein zu dir nimmst? Auch sehr einfach: Indem du dein Essen trackst (erfassen). Lästig, nervig, blöd – aber zumindest am Anfang unerlässlich. Du musst (und hier ist es wirklich ein Muss) dein Essen komplett und sauber erfassen. Schätzen reicht, zumindest am Anfang, nicht. Wiegen und erfassen. Alles. Wirklich alles!

Selbst mit tracken hast du noch (leichte) Unsauberkeiten. Mit Schätzen geht das dann komplett in die Hose. Dazu gibt es auch Studien, die deutlich belegen, dass wir uns – selbst die Profis – deutlich VERschätzen. Also ist genaues erfassen und berechnen angesagt. Da gibt es auch Apps für. Ich persönlich verwende fddb. Die passende App dazu findest du hier: FDDB-App. Hier sind die Daten ziemlich gut und die Erfassung über die App funktioniert recht einfach und simpel.

Wenn du per App erfasst, hast du auch gleich noch einen Anhaltspunkt für deine Kalorien. Denn da verschätzt du dich mindestens genau so oft. Also messen und wiegen und erfassen. ALLES! Dann klappt das auch mit dem Abnehmen. Dazu gibt es übrigens auch Studien. Wer sein Essen erfasst, nimmt leichter ab. Hatte ich schon erwähnt? Macht nix, ist wichtig, weil es wichtig ist und funktioniert.

Damit wären wir beim zweiten Punkt der obigen Fragen: Was braucht es ausser Eiweiss noch um gesund und schnell abzunehmen?

Das erzähle ich dir …

… in einer E-Mail. Denn so geht es für dich weiter. Es bleibt spannend (und gratis!). Schick mir jetzt einfach kurz über das Formular unten deine Mail-Adresse und du bekommst die weiteren Infos. Immer schön eine nach der anderen. Stück für Stück – Tipp für Tipp, Trick für Trick. Wenn du keine Bock mehr hast oder keine Tipps mehr brauchst klickst du auf den Abmeldelink und bist raus. Machst mich traurig und gehst alleine weiter.

Für die nächsten Tipps: Hier unten anmelden.

Schreibe einen Kommentar