Therapien gegen Rücken-Schmerz – Die Angst im Nacken gibt es wirklich

Nicht nur Abnutzung oder Unterbeanspruchung, auch Stress, Unzufriedenheit mit der Arbeitssituation, depressive Verstimmungen können die Schmerzen auslösen. Der Volksmund spricht nicht ohne Grund von der „Angst im Nacken“. Typischste Stellen für unspezifischen Rückenschmerz sind im Nacken- und Lendenbereich. Hier muss manchmal eine Psychotherapie helfen.

via Experten-Tipps: Therapien gegen Rücken-Schmerz – B.Z. – Berlins größte Zeitung.

Ein gutes Bild und auch gut passend: „Die Angst im Nacken.” Im Schwäbischen kann schon auch mal einer „das Kreuz einziehen”, als Erwartung von etwas Schlimmem. Rückenschmerzen haben immer auch eine psychische Komponente und sollten deshalb auf der körperlichen und parallel auch auf der psychischen Ebene behandelt werden. Am Besten bei einem Therapeuten, der Beides kann.

Ralf Gabler

topfit und gesund mit 40+

2009-03-24T07:14:23+00:00 By |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar