Ferrari setzt auf Mentaltraining!

Motorsport-Total.com berichtet von der Ferrari-Akademie, in der die Nachwuchsfahrer für die „Roten“ aus Modena ausgebildet werden. Im Moment sind es u.a. die beiden jungen Talente Brandon Maisano und Raffaele Marciello, die in Modena für den Motorsport fit gemacht werden.

In den letzten Tagen hatten die beiden zukünftigen Formel-1-Piloten viel Spaß, denn sie durften sich mit Skiern in der Gegend um Modena im Tiefschnee bewegen. Zum Trainingsprogramm der Formel-1-Hoffnungen gehören selbstverständlich Kraftsport, Ausdauersportarten, Tests auf der Rennstrecke, Schulungen im Simulator und ein großer Teil Mentaltraining.

Das Training in der Ferrari-Akademie wird in der kompletten Saison durchgeführt und dem Rennkalender des einzelnen Fahrers angepasst.

Ferrari Driver Academy a Fiorano

Mit Mentaltraining ist es wie mit Doping – fast alle tun es, aber kaum einer spricht darüber. Ganz im Ernst, Hochleistungssport ist ohne Mentaltraining nicht mehr denkbar. Das bedeutet aber nicht nur, dass Mentaltraining nur im Leistungsbereich Sinn macht. Mentaltraining zu machen und Selbsthypnose lernen bringt auch „ganz normale Menschen“ weiter.

Ralf Gabler Unterschrift fuer Weblog

Ralf Gabler
topfit und gesund mit 40+

2017-02-16T09:12:12+00:00 By |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar