Depressiv im Winter? Licht hilft!

Ein gut zu lesender Artikel in den Fürther Nachrichten:

Depressiv im Winter?.

Tenor, der sich auch in meiner Arbeit immer wieder bestätigt hat: Wer auch im Winter regelmäßig im Freien aktiv ist (Sport, Spaziergänge etc.) hat mögliche depressive Stimmungsschwankungen deutlich besser im Griff.

Das Tageslicht, selbst an einem bewölkten Wintertag ist deutlich heller und damit besser als Depressions-Prophylaxe geeignet, als ein gut beleuchtetes Zimmer in der Wohnung!

Auf gehts, ab nach draussen. Wer schafft es, sich täglich eine halbe Stunde im Freien zu bewegen?

Euer Ralf Gabler

topfit und gesund mit 40+

2015-02-04T08:14:59+00:00 By |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar