An der Börse braucht man starke Nerven!

Mentaltraining findet man in jedem Berufsumfeld und ganz besonders, wenn es um hohe Leistungsanforderungen, Stress und Nervenbelastung geht. Der bekannte Wiener Trader Thomas Vittner führt einen Teil seines Erfolgskonzepts auf das mentale Training zurück. In einem Interview mit dem Finanzportal RuMaS spricht Vittner davon, dass er die entscheidenden Ratschläge von einem Mentaltrainer bekommen hätte, der ihm „das richtige Denken“ beigebracht hat. Verkürzt beschreibt der Börsenspekulant die Erfolge des Mentaltrainings mit „Gelassenheit“.

Trader brauchen für riskante Börsengeschäfte viel Ausgeglichenheit und Nervenstärke. Wer an der Börse unüberlegt und hektisch handelt, kann nur verlieren. Mentaltraining und Selbsthypnose ist eine gute Voraussetzung für einen Börsenerfolg. Ein Daytrader muss ständig hoch konzentriert und aufmerksam sein und darf dabei die Ruhe nicht verliert.

Das komplette Interview mit Thomas Vittner finden Sie unter:  http://www.rumas.de/finanzen/aktuelles/interviews/thomas-vittner.html

Ralf Gabler Unterschrift fuer Weblog

Ralf Gabler
topfit und gesund mit 40+

2017-02-16T09:12:12+00:00 By |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar