3 Bücher, die du unbedingt kennen solltest (und noch mehr)

Sicher hast du auch schon unzählige Bücher gelesen. Bei mir sind das viele hundert Bücher, da ich gerne und glücklicherweise extrem schnell lese. Da denkst du, die heutige Aufgabe für den Business Momentum Contest ist sehr einfach: „Stell ein oder mehrere Bücher in deinem Blog vor.“

Ganz leicht, es hat ja genug die du gelesen hast, aber dann geht es schon los – was wählst du aus? Da wurde es für mich dann doch schwierig! Nach einigem Überlegen und mit einem dezenten Regelbruch hatte ich die Mini-Empfehlungsliste. Hier kommt sie, meine spezielle Auswahl:

Der Regelbruch zuerst, denn als erstes kommt kein Buch, sondern ein Versand von Weiterbildungs-DVDs und CDs:

Das Auditorium Netzwerk. Hier findest du unzählige Seminare und Workshops, zur Weiterbildung oder auch um dich selbst zu coachen. Natürlich auch ganz viel Hypnose. Absolut seriös und mit den wirklich guten Therapeuten und Speakern. Das durchblättern des Sortiments lohnt sich immer. Günstiger und besser geht nach meiner Meinung nicht. Für den Start ist zum Beispiel Manfred Spitzer mit Hirnforschung für Führungskräfte ein guter Start für dich. Oder vielleicht eher etwas aus der „Jokers: edition hörsaal„?

Weiter gehts:

Als nächstes ein Buch (eigentlich sind es zwei), das du gesehen haben solltest. Es handelt sich um „Zoom“ (und „Re-Zoom“). Habe ich vor einiger Zeit von einem guten Freund geschenkt bekommen. Das Buch ist auf besondere Art und Weise spannend und erklärt sehr, sehr viel – aber nur wenn du es zulässt:

Zoom von Istvan Banyai

Buch Zoom Istvan Banyai

Re-Zoom von Istvan Banyai

Buch Re-Zoom von Istvan Banyai

 

Manchmal darf Lesen auch einfach nur unterhalten. Dann empfehle ich dir ein Epos der besonderen Art. Es ist von einem begnadeten Schriftsteller. Keine Sorge, dieses Epos fällt nicht in sein übliches Genre!

Es lässt sich auch von empfindlichen Gemütern lesen – kein Horror. Obwohl es vom Großmeister des Horrors geschrieben wurde: Stephen King.

Es handelt sich um die Saga „Der dunkle Turm“. Hat bisher auch absolute Gegner von Stephen King überzeugt. Aber doppelte Vorsicht: Es macht süchtig was besonders fatal ist, da es gesamt einige tausend Seiten stark ist.

1. Band (von derzeit 8 Bänden):

Stephen King Der dunkle Turm Band 1 Schwarz

 

Ich wünsche dir viel Spass beim Lesen.

Kommentare ausdrücklich erwünscht! Was sind deine Lieblingstitel? Was empfiehlst du für Bücher, was liest du gerade? Wenn du die obigen Bücher kennst, wie haben sie dir gefallen?

2017-02-16T09:12:09+00:00 By |4 Comments

4 Kommentare

  1. Marko Hamel Januar 26, 2014 um 11:21 pm Uhr - Antworten

    Lieber Ralf,

    Dein erste Tipp ist genial – auch wenn es kein Buch ist 🙂

    Ich habe mir vor einigen Monaten dort den Seminarmitschnitt von „Gunther Schmidt: Einführung in die Ericksonsche Hypnotherapie“ bestellt. Ein toller Titel mit zu einem super Preis. Dank Deiner Empfehlung, werde ich Morgen mal wieder vorbei schauen und sehen, was es neues gibt.

    Alles Liebe,

    Marko

    • Ralf Gabler Januar 27, 2014 um 7:04 am Uhr - Antworten

      Hallo Marko,
      danke für deinen Kommentar. Und ja, ich finde das Auditorium Netzwerk für alle Autodidakten eine wirklich geniale Anlaufstelle. Was hier angeboten wird ist „einmalig“ und bietet fast unendliche Möglichkeiten.
      Herzliche Grüße
      Ralf

  2. Barbara Drucker Februar 5, 2014 um 1:09 am Uhr - Antworten

    Hallo Ralf,
    Du hast das gemacht, was ich – leider – nur überlegt hatte: Nämlich auch ein Nicht-Sachbuch auf deine Liste gesetzt. Ich finde ja, dass einen gute belletristische oder literarische Werke viel weiter bringen können, als so manche Fachbücher. In meinem Fall ist es Schiller, dem kann ich in jeder Lebenssituation etwas abgewinnen. Vielleicht mache ich mich doch mal über Stephen King her, danke für den Tipp!
    lg
    Barbara

    • Ralf Gabler Februar 5, 2014 um 7:29 am Uhr - Antworten

      Hallo Barbara,

      spannend! Schiller und King zu vergleichen klingt zunächst vielleicht befremdlich, für mich passt das aber. Das hat auch mit Hypnose zu tun: Hypnose erzählt Geschichten und lässt Bilder im Kopf entstehen. Und jeder Mensch hat andere Dinge die Bilder bei ihm auslösen können. Wichtig – und oft auch schwierig – ist es aus meiner Sicht einfach zu erkennen, dass die Welt ganz anders sein könnte als wir das denken/glauben. Das stellt Stephen King mit seiner Serie vom schwarzen Turm eindrucksvoll dar.

      Schiller und King – passt! Danke für deinen Kommentar, ich hoffe wir bleiben im Kontakt!

      Herzliche Grüße
      Ralf

Hinterlassen Sie einen Kommentar